Der Plan

Der Verein „Sand-und Waterwerk Simonswolde“ hat auf dem ehemaligen Freibadgelände einen Wassererlebnisgarten gestaltet um diesen als Umweltbildungslernort und Mehrgenerationengarten zu nutzen. Der Wassererlebnisgarten stellt eine modellhafte Umnutzung eines ehemaligen Freibades dar. In seiner Ausrichtung als dörflicher Mehrgenerationengarten und zugleich außerschulischer Lernort für Umweltbildung werden ebenfalls neue Wege beschritten.

Mit dem gemeinsamen Leitthema „Wasser in Ostfriesland“ lassen sich auf dem ca. 4.500 m² großem Gelände folgende Themen darstellen:

• Wasser als Spiel –und Bewegungselement im Garten(Wasserspielbereich, Wasserwege)

• Wasser als Lebensmittel (gesundes Trinken mit selbst angebauten und

hergestellten Fruchtsäften und Tees).Wie stellen wir sicher das es mmer genügend Trinkwasser gibt?

• Leben im Wasser (Wasser als Lebensraum für Tiere und Pflanzen)

• Wasser als regionales Landschaftselement und Transportmittel (Entwässerung, Wege auf dem Wasser und über das Wasser)

Der Wassererlebnisgarten ist in drei Bereiche gegliedert :

• einen Eingangs-und Spielbereich mit Ausstellung, Wasserlabor, Gartenküche, Wintergarten und Gewächshaus im ersten Abschnitt mit den alten Freibadgebäuden und dem ehemaligem Schwimmbecken,

(Spiel- und Gartenbereich)

• einen Bereich Wasser -und Gartenkultur in Ostfriesland (Darstellung der

Wasserwege, Anbau u.a. von Beerenobst und Teekräutern, es sind Beete zur pers. Nutzung zu vergeben! ) auf der ehemaligen Liegewiese und
(Wassspielplatz und Kräuterschlange)

• einen hinteren Naturgartenbereich mit Lesezelt (Teich und Bachlauf, Nieder- und Hochmoor, Feucht -und Obstbaumwiese) auf dem ehemaligen Brachland.

 (Leben im Teich. Selbstverständlich werden alle Tiere wieder ausgesetzt.)